Unser Antrag im Förderprojekt zur Ausdehnung der Netzakte „VitaLev“  im Großraum Leverkusen wurde als förderwürdig eingestuft!

In der ersten Einreichphase des Leitmarktwettbewerbes Gesundheit.NRW konnten 62 Wettbewerbsbeiträge registriert werden. 
Die Begutachtung aller eingegangen Wettbewerbsbeiträge durch das Gutachtergremium ist nun abgeschlossen und die Ergebnisse stehen fest. 
Von den als förderwürdig eingestuften Vorhaben konnten – vor dem Hintergrund der zur Verfügung stehenden Mittel – 15 Vorhaben zur Förderung ausgewählt werden. 

Wir sind dabei!  Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW

Details zur Ausschreibung:

Mit den Förderschwerpunkten Optimierung einer sektorübergreifenden gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung, der Förderung einer bedarfsgerechten Versorgung im Quartier und der Förderung medizintechnischer, telematischer und telemedizinischer Produkte und Dienstleistungen fokussiert der Leitmartkwettbewerb Gesundheit.NRW die Entwicklung von Innovationen, die auf Translation und Transfer setzen. 

Diese müssen sich aber gerade in diesem sensiblen Markt in besonderer Weise an den Bedürfnissen und Bedarfen derjenigen orientieren, die diese Leistungen auch nutzen sollen.

Für den Leitmarkt stehen bis zum Jahr 2020 40 Mio. Euro EU-Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung. 

Damit unterstützt die Landesregierung die nordrhein-westfälische Wirtschaft und Wissenschaft dabei, zukunftsfähige technologische und soziale Innovationen und Lösungen zu entwickeln und somit ihre Marktvorteile für eine leistungsstarke Gesundheitswirtschaft in NRW weiter auszubauen. Gerade auch die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen in NRW sind aufgerufen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.