„Mein AOK-Gesundheitsnetzwerk Leverkusen“

Sehr geehrte Ärztinnen und Ärzte,
liebe Mitglieder,

wussten Sie, dass für jeden Patient im Schnitt pro Jahr Medikamente im Wert von 570,- € verschrieben werden? – egal ob jung oder alt, gesund oder chronisch krank?

Gerade Patienten mit Mehrfacherkrankungen müssen aufgrund ihrer Diagnosen verschiedenste Fachärzte aufsuchen. Dabei können sie leicht den Überblick verlieren, welche Medikamente verordnet wurden und welche aktuell eingenommen werden. Kontraindikationen und/oder Mehrfachverordnungen sind die Folge. Wir möchten im Rahmen unserer Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg mit Hilfe von modernen Kommunikationswegen den Patienten noch besser in den Blick rücken.

 

Ziel des AOK-Gesundheitsnetzwerkes Leverkusen ist es, für Sie als behandelnde Ärzte, einen schnellen und umfassenden Informationsaustausch untereinander zu erreichen und den Patienten in seinem gesamten Behandlungsverlauf kompetent und fachgerecht zu begleiten und zu lenken. Sie sind erster Ansprechpartner für den teilnehmenden Patienten, wenn es um Überweisungen, Erstgespräche, Krankenhausbehandlungen und invasive oder medikamentöse Therapien geht. 

Unterstützt werden Sie durch die elektronische Netzakte „VitaLev“, eine vom Regionalen Gesundheitsnetz Leverkusen eG gemeinsam mit der MicroNova AG entwickelte Softwarelösung. Mittels dieser kann u.a. eine sichere und abgestimmte Arzneimitteltherapie aller beteiligten Ärzte untereinander vorgenommen werden. Eine Datenbank gleicht die verordneten Medikamente miteinander ab und weist auf mögliche Unverträglichkeiten bzw. Kontraindikationen (mit anderen verordneten Medikamenten) hin. 

Der Nutzen liegt auf der Hand:
Durch einen einheitlichen Blick aller beteiligten Ärzte können zu behandelnde Patienten effektiver versorgt und ggf. Kosten und Zeit eingespart werden.

Machen Sie mit und werden Sie ein Teil der digitalen Vernetzung!

Ihr Team vom Regionalen Gesundheitsnetz Leverkusen eG